Rom (SID) - Der frühere brasilianische Fußball-Nationalspieler Maicon kehrt anscheinend nach nur einem Jahr aus England nach Italien zurück. Der Rechtsverteidiger wechselt italienischen Medienberichten zufolge von Manchester City zum AS Rom. Der 32-Jährige, der 2010 mit Inter Mailand die Champions League gewonnen hatte, soll bereits den Medizincheck in Rom absolviert haben und wird noch am Dienstag im Trainingslager in Bruneck/Südtirol erwartet.

Maicon war 2012 von Inter nach Manchester gewechselt, hatte es aber auch aufgrund einiger Verletzungen nur zu sieben Einsätzen in der Liga gebracht. Citys neuer Teammanager Manuel Pellegrini hatte Maicon mitgeteilt, dass er nicht mehr mit ihm plant.