Hamburg (SID) - Der polnische Handball-Nationalspieler Marcin Lijewski (36) kehrt nach elf Jahren in der deutschen Bundesliga in seine Heimat zurück. Der Linkshänder vom Champions-League-Sieger HSV Hamburg wird in der kommenden Saison für Wisla Plock spielen. Das teilte der polnische Vizemeister im Rahmen einer Pressekonferenz mit. "Wisla ist ein Team, das in Polen um die Titel in Meisterschaft und Pokal spielen wird", sagte Lijewski, der nicht nur eine Offerte seines bisherigen Arbeitgebers HSV, sondern auch eine vom THW Kiel ausgeschlagen hatte.

Der Rückraumspieler war 2002 von Plock zur SG Flensburg-Handewitt gewechselt, gewann dort dreimal den DHB-Pokal und einmal die deutsche Meisterschaft. Sechs Jahre später heuerte er in Hamburg an, wo er neben Meisterschaft und Pokal in der vergangenen Saison die Champions League holte. Für die polnische Nationalmannschaft absolvierte er insgesamt 251 Länderspiele und erzielte 711 Tore.