Rom (AFP) Nach seinem rassistischen Ausfall gegen Italiens Integrationsministerin Cécile Kyenge hat sich der Senator Roberto Calderoli entschuldigt. Er habe eine "Dummheit" begangen, sagte der Politiker der rechtspopulistischen Lega Nord am Dienstag im Senat. Er entschuldige sich für seine "aggressiven Bemerkungen". Er habe Kyenge angerufen und ihr versichert, dass er sie nicht habe rassistisch beleidigen wollen. Zudem habe er ihr Blumen geschickt.