Gap (SID) - Für den jüngsten Tour-de-France-Teilnehmer seit dem Zweiten Weltkrieg ist die 100. Frankreich-Rundfahrt vorzeitig beendet. Der 19-jährige Niederländer Danny van Poppel (Vacansoleil) trat am Dienstag zur 16. Etappe von Vaison-la-Romaine nach Gap nicht mehr an. Van Poppel ist der Sohn des ehemaligen niederländischen Top-Sprinters und heutigen Vancansoleil-Sportdirektors Jean-Paul van Poppel, der in seiner Karriere neun Tour-Etappen und 1987 das Grüne Trikot gewonnen hatte. Dannys Bruder Boy van Poppel (25) nimmt weiter an der Tour teil.

Auch für den französischen Hoffnungsträger Thibaut Pinot (FDJ) ist das Rennen vorzeitig beendet. Der 23-Jährige, der im Vorjahr Gesamtzehnter geworden war und eine Etappe gewonnen hatte, steigt nach Teamangaben aufgrund einer hartnäckigen Angina aus. Damit sind insgesamt noch 179 von ursprünglich 198 Fahrern im Peloton. Im vergangenen Jahr erreichten 153 Teilnehmer das Ziel in Paris.