Washington (AFP) Mit einer landesweiten Protestwelle wollen afroamerikanische Bürgerrechtsaktivisten auf einen neuen Prozess für den Todesschützen des schwarzen Teenagers Trayvon Martin dringen. "Das ist eine soziale Bewegung für Gerechtigkeit", sagte der Geistliche Al Sharpton, eine der Führungsfiguren der Afroamerikaner in den USA, am Dienstag in Washington. Der Nachbarschaftswächter George Zimmerman, der Martin erschossen hatte, war am Wochenende im Bundesstaat Florida freigesprochen worden.