Zagreb (SID) - Die Genesung des einstigen Gesamtweltcupsiegers Ivica Kostelic schreitet weiter voran. Wie der kroatische Skiverband am Dienstag mitteilte, habe der 33 Jahre alte Slalomspezialist im Trainingslager in Zermatt/Schweiz erstmals nach seiner elften Knie-Operation im Mai wieder mit der Mannschaft trainiert. In der Südschweiz wird sich Kostelic, der die große Kristallkugel in der Saison 2010/11 gewonnen hatte, zwei Wochen aufhalten. Im August geht es dann zurück in seine Heimat.

Kostelic, der bei Olympischen Spielen dreimal Silber und bei Weltmeisterschaften insgesamt jeweils einmal Gold, Silber und Bronze gewonnen hat, plagt sich seit geraumer Zeit mit Knieproblemen herum. Beim Eingriff Anfang Mai waren der Meniskus behandelt und Knochenteile entfernt worden, da die Beweglichkeit des rechten Knies durch freie Knochenstücke und freie Teile des Bandapparats eingeschränkt war.

Kostelic will 2014 bei den Olympischen Spielen in Sotschi starten und bis 2015 im Weltcup-Zirkus bleiben.