Puli Alam (AFP) Acht afghanische Arbeiter sind auf dem Weg zu einer US-Militärbasis südlich der Hauptstadt Kabul ermordet worden. Die Taliban hätten die Männer am Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Arbeit im Camp Schank gezielt mit Kopfschüssen hingerichtet, sagte der stellvertretende Polizeichef der Provinz Logar, Rais Chan Sadek. Die Täter hätten sie aus ihrem Wagen gezerrt und in einem Dorf 200 Meter abseits der Straße nacheinander erschossen. Ihre Leichen seien mit verbundenen Augen gefunden worden.