Las Vegas (SID) - Die deutsche Basketball-Hoffnung Dennis Schröder kommt nach ihrem Wechsel in die nordamerikanische Profiliga NBA immer besser in Schwung. Bei der 69:70-Niederlage nach Verlängerung seiner Atlanta Hawks gegen die Portland Trail Blazers verbuchte der 19-Jährige 16 Punkte. Im Rahmen der Summer League im Spielerparadies Las Vegas/Nevada zeigte der Braunschweiger damit seine bislang beste Leistung, in 36:18 Minuten Einsatzzeit steuerte Schröder zudem fünf Assists bei.

"Ich habe versucht, meine freien Mitspieler zu finden und sie besser zu machen. Als mir das nicht gelang, habe ich versucht, selbst zu treffen", sagte Schröder: "Trotz der Niederlage sind wir auf einem guten Weg."

Schröder hatte vor seinem Wechsel zwei Jahre in der Bundesliga für die Braunschweig Phantoms gespielt, von den Hawks wurde er an 17. Stelle gedraftet.