Rio de Janeiro (AFP) Der Brasilien-Ableger der Cyber-Aktivistengruppe Anonymous hat zu Protesten während des Besuchs von Papst Franziskus aufgerufen. Die Demonstranten sollten sich vor dem Sitz der Regierung des Bundesstaates Rio de Janeiro versammeln, um gegen die öffentlichen Ausgaben in Höhe von 90 Millionen Dollar (fast 69 Millionen Euro) für die Papstvisite zu protestieren, hieß es auf der Facebook-Seite von Anonymous am Mittwoch. Der Papst trifft am Montag in Rio ein, wo der Weltjugendtag stattfindet. Hierzu werden rund 1,5 Millionen Teilnehmer erwartet.