Athen (AFP) Das griechische Parlament hat mit knapper Mehrheit umstrittene Massenentlassungen im öffentlichen Dienst gebilligt. 153 von 293 anwesenden Abgeordneten stimmten in der Nacht zum Donnerstag für das jüngste Sparprogramm. Damit ist der Weg frei für die Entlassung von 15.000 der 700.000 Staatsbediensteten bis Ende 2014. Die Verabschiedung der Pläne war eine Voraussetzung für die Überweisung der nächsten Tranche der internationalen Hilfskredite an das überschuldete Land.