Lyon (AFP) Beim koordinierten Vorgehen gegen Schmuggler und Markenfälscher in aller Welt sind mehr als 6000 Menschen festgenommen worden. Die Behörden beschlagnahmten zugleich 24 Millionen gefälschte Güter in einem Wert von knapp 133 Millionen Dollar (100 Millionen Euro), wie die internationale Polizeiorganisation Interpol am Donnerstag im ostfranzösischen Lyon mitteilte. Bei den von Interpol koordinierten Aktionen griffen Ermittler in Europa, Afrika, Asien und auf dem amerikanischen Kontinent zu.