Dresden (SID) - Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden bekommt seinen eigenen Energy-Drink. Ab Montag gibt es die Brause mit dem Namen "Der 12. Mann" in der schwarz-gelben 250-Milliliter-Dose mit dem Wappen des Klubs zu erwerben. Mit dem Verkaufsgewinn soll die Nachwuchsarbeit des achtmaligen DDR-Meisters unterstützt werden.

Der Verkauf des eigenen Energiegetränks darf aber durchaus auch als kleine Provokation gegen den sächsischen Drittliga-Rivalen RB Leipzig gesehen werden. "Nicht die Dose macht uns als Verein zu dem, was wir sind, sondern wir machen die Dose! Das unterscheidet uns glücklicherweise von einem anderen Verein in der Region", sagte Dynamos Torhüter Benjamin Kirsten.