Berlin (dpa) - Informationen des US-Geheimdienstes NSA haben nach einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" dazu beigetragen, sieben Terroranschläge in Deutschland zu vereiteln. Diese Zahl habe Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen dem Innenausschuss des Bundestags genannt, berichtete das Blatt. Auch Wochen nach den ersten Enthüllungen darüber sind noch immer viele Fragen zum Umfang der Datensammlung unklar - vor allem, seit neben dem US-Spähprogramm "Prism" eine zweite Datenbank mit demselben Namen aufgetauchte.