Kapstadt (dpa) - Südafrikas schwer kranker Nationalheld Nelson Mandela wird heute 95 Jahre alt. Zu Ehren des Friedensnobelpreisträgers finden weltweit Veranstaltungen und Konzerte statt.

Bei einer Mandela-Sondersitzung der UN-Vollversammlung in New York werden auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und der Sänger Harry Belafonte erwartet.

Millionen Menschen in aller Welt wollen sich am "Internationalen Nelson-Mandela-Tag" der UN 67 Minuten lang sozial engagieren - denn 67 Jahre war Mandela politisch aktiv. 27 Jahre davon saß er wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheidsystem im Gefängnis. Vor allem in Südafrika sind zahlreiche Aktionen zugunsten von Armen, Kindern, Kranken und Alten geplant. Millionen Schulkinder werden am Morgen zu Ehren des Vaters der "Regenbogennation" singen.

Der erste schwarze Präsident Südafrikas liegt seit dem 8. Juni mit einer schweren Lungenentzündung in einem Hospital in Pretoria. Auch hier werden Tausende Besucher erwartet. Das Krankenhaus ist schon seit Wochen ein Wallfahrtsort, wo Südafrikaner Luftballons, Blumen, Genesungswünsche, Stofftiere und selbstgemalten Bilder hinterlassen.