Washington (AFP) Ein breites Bündnis aus Internetfirmen, Datenschützern und Bürgerrechtlern hat mehr Transparenz bei den Überwachungsprogrammen der US-Geheimdienste verlangt. Die Regierung in Washington müsse ihr Vorgehen bei der Sammlung und Auswertung von Telefon- und Internetdaten stärker offenlegen, hieß es in einem am Donnerstag veröffentlichten offenen Brief. Zu den Unterzeichnern gehören Technologieriesen wie Apple, Google, Facebook und Microsoft.