Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Rekordmeister FC Bayern München und Gastgeber Borussia Mönchengladbach stehen im Finale des Telekom Cups.

Im ersten richtigen Härtetest unter dem neuen Cheftrainer Pep Guardiola präsentierten sich die Münchner in guter Frühform und setzten sich locker mit 4:0 (1:0) gegen den Hamburger SV durch. Jérome Boateng (12. Minute), Mario Mandzukic (41.), Toni Kroos (44.) und Thomas Müller (52.) erzielten in der Partie über zweimal 30 Minuten die Treffer.

Im zweiten Halbfinale des Vorbereitungsturniers hatten zuvor die Gladbacher vor rund 50 000 Zuschauern Vizemeister Borussia Dortmund mit 1:0 bezwungen. Das Finale findet am Sonntag statt.

Veranstalter-Homepage