Neu Delhi (AFP) - (AFP) Im Prozess um die Vergewaltigung einer Schweizer Touristin in Indien sind nach Medienberichten sechs Männer zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Die Männer seien von einem Gericht in Zentralindien für schuldig befunden worden, berichtete die indische Nachrichtenagentur PTI am Samstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Die 39-jährige Schweizerin war im März zusammen mit ihrem Mann mit dem Fahrrad auf dem Weg nach Agra gewesen, wo sich das berühmte Taj Mahal befindet. Die Täter hielten das Paar fest und vergewaltigten die Frau vor den Augen ihres gefesselten Mannes. Zudem raubten sie einen Laptop, ein Handy und Geld.