Bagdad (AFP) Bei mehreren Bombenanschlägen in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Samstagabend mindestens 26 Menschen getötet worden. Rund 90 weitere Menschen seien verletzt worden, als mindestens sieben Autobomben im Stadtgebiet explodiert seien, teilten Polizisten und Rettungskräfte mit. Seit Anfang Juli starben nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP rund 480 Menschen bei Anschlägen im Irak.