Rieti (SID) - Hochspringer Tobias Potye und Speerwerfer Julian Weber haben dem deutschen Leichtathletik-Nachwuchs bei der U 20-EM im italienischen Rieti die ersten Titel beschert. Der 18 Jahre Potye vom TSV Aschheim steigerte seine persönliche Bestleistung um drei Zentimeter und siegte mit im ersten Anlauf übersprungenen 2,20 m. Ebenfalls neuen Hausrekord erzielte der Mainzer Weber mit 79,68 m.

Bronze gab es zudem für Christina Hering (München) über 800 m (2:03,11) und Maya Rehberg (Rönnau) über 3000 m Hindernis (10:00,04) sowie für Julius Lawnik (Magdeburg) über 1500 m (3:45,43). Bereits am Freitag hatte Robert Polkowski (Köln) über 100 m (10,53) Platz drei belegt.