Oslo (AFP) Die Regierung in Oslo hat die Justiz der Vereinigten Arabischen Emirate scharf kritisiert, die eine junge Norwegerin nach einer von ihr eingereichten Vergewaltigungsanzeige zu 16 Monaten Haft verurteilt hat. "Es wirkt sehr befremdlich, wenn jemand eine Anzeige wegen Vergewaltigung einreicht und dann für etwas verurteilt wird, das in unserem Teil der Welt nicht einmal strafbar ist", sagte Außenminister Espen Barth Eide der Nachrichtenagentur NTB am Freitag. Aus seinem Ministerium hieß es, Eide habe deshalb versucht, seinen Kollegen in Dubai zu kontaktieren.