Hamburg (SID) - Mit dem Sieg des Olympia-Dritten Jonathan Brownlee aus Großbritannien endete der Männer-Sprint beim Weltcup der Triathleten in Hamburg. Der Weltranglisten-Dritte setzte sich vor seinem Bruder Alistair, der in London Olympiasieger geworden war, sowie dem Spanier Javier Gomez durch. Jan Frodeno aus Saarbrücken belegte als bester Deutscher den zehnten Platz.