Moskau (SID) - Judoka Miriam Roper aus Leverkusen hat zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Grand-Slam-Turnier gewonnen und damit eine starke Generalprobe für die Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro abgeliefert. Die WM-Fünfte von 2011 besiegte in Moskau im Finale der Gewichtsklase bis 57 kg die Brasilianerin Ketleyn Quadros und unterstrich damit ihre Medaillen-Ambitionen für die Titelkämpfe vom 23. August bis 1. September. Roper hatte bereits im Mai das Turnier in Baku/Aserbaidschan gewonnen.

Für eine zweite Podestplatzierung in Russlands Hauptstadt sorgte die Hamburgerin Martyna Trajdos mit Platz drei in der Klasse bis 63 kg.