Barcelona (SID) - Isabelle Härle hat zum Auftakt der Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona im Freiwasserrennen über fünf Kilometer eine Medaille nur um 1,5 Sekunden verpasst. Die 25-Jährige aus Essen schlug im spannenden Schlussspurt um Bronze als Fünfte an. Gold gewann die amerikanische Olympia-Zweite Haley Anderson in 56:34,2 Minuten vor der Brasilianerin Poliana Okimoto Cintra und der Weltcup-Führenden Ana Marcela Cunha (Brasilien).

"Natürlich freue ich mich, Platz fünf bei einer WM schafft nicht jeder", sagte Härle, die in Barcelona auch über 800 m Freistil im Becken startet, "aber es ist auch ein bisschen ärgerlich." Auf den letzten Metern wollte die WM-Teamdritte von 2011 eigentlich außen vorbeiziehen, geriet aber in "ein wahnsinniges Geprügel".

Für den Teamwettbewerb am Donnerstag (12.00 Uhr) ist die Motivation nun noch einmal gestiegen. "Ich will eine Medaille - jetzt erst recht", sagte Härle, die vor zwei Jahren in Shanghai mit Team-Bronze ein grandioses Freiwasser-Debüt gegeben hatte: "Ich mache die Jungs noch ein bisschen heiß."

Die 17-jährige Finnia Wunram, die zur Halbzeit noch mit 8,3 Sekunden Rückstand auf Rang 14 gelegen hatte, wurde in der zweiten 2,5-km-Runde disqualifiziert. Die Magdeburgerin war bei ihrer WM-Premiere an einer Boje vorbeigeschwommen. "Ich hatte nicht so wirklich den Überblick, es war auch ein bisschen Aufregung dabei", gab die Schülerin zu.

Das Rennen im Hafenbecken lockte am Morgen noch nicht die erhofften Zuschauermassen. Nur wenige Besucher verloren sich auf den Tribünen unter den Palmen. Die Wasserqualität war nur unwesentlich besser als im Training. "Eine Kloake" nannte Rekordweltmeister Thomas Lurz den Moll de la Fusta. Isabelle Härle wunderte sich über die Reinigungsversuche: "Mit den kleinen Keschern kann man einen Pool sauber machen, aber nicht das Meer."

Lurz beginnt um 13.00 Uhr ebenfalls über fünf Kilometer die Jagd auf seinen elften WM-Titel. 26 internationale Medaillen hat der 33-Jährige bislang gesammelt. In Barcelona sollen bei seiner womöglich letzten WM weitere hinzukommen.