New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die von US-Außenminister John Kerry verkündete Grundsatzeinigung auf neue Nahost-Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern begrüßt. Wie sein Sprecher Martin Nesirky am Freitag (Ortszeit) in New York mitteilte, forderte Ban beide Seiten zu "Führungsstärke, Mut und Verantwortungsbewusstsein" auf, um zu einer Zwei-Staaten-Lösung zu kommen. Die Vereinten Nationen würden "alle Anstrengungen für konkrete Verhandlungen unterstützen". Ziel müsse ein "umfassender Frieden in der Region" sein.