Miami (AFP) Die USA-weiten Proteste gegen das Urteil im Fall Trayvon Martin haben am Samstag mit einer Massenversammlung in Miami begonnen. Im Laufe des Tages wurden dort und in mehr als 100 weiteren Städten wie Chicago, New York und Los Angeles tausende Demonstranten erwartet, die vom kirchlichen Bürgerrechtler Al Sharpton mobilisiert worden waren. Am Vorabend hatte sich US-Präsident Barack Obama erstmals seit dem umstrittenen Freispruch im Prozess um den Tod des schwarzen Teenagers Trayvon Martin sehr persönlich vor der Kamera geäußert.