Berlin (AFP) Das Verteidigungsministerium prüft einem Zeitungsbericht zufolge einen Verkauf der Aufklärungsdrohne Euro Hawk an die USA. Die Zeitung "Bild am Sonntag" zitierte aus einem internen Bericht vom 24. Mai, in dem das Ministerium einen Verkauf der Drohne an die Weltraumbehörde NASA oder die US-Luftwaffe anregt. Demnach endet voraussichtlich im September die Erprobung, danach gehen Drohne, Bodenstationen und Ersatzteile "in das Eigentum der Bundeswehr über".