Köln (SID) - Titelverteidiger Mexiko und Panama haben in den USA als erste Mannschaften das Halbfinale des Gold Cups erreicht. Rekordsieger Mexiko, der sechs der letzten zehn Ausgaben der Meisterschaft von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibikstaaten gewann, setzte sich mit 1:0 (0:0) gegen Trinidad und Tobago durch. Panama ließ Kuba beim 6:1 (2:1) keine Chance.

Raul Jimenez erzielte erst in der 84. Minute den Siegtreffer für Mexiko, das am Mittwoch gegen Panama auf Revanche hofft. In der Vorrunde hatte "el Tri" gegen den Außenseiter überraschend mit 1:2 verloren.

In den übrigen Viertelfinalspielen traf die USA mit Trainer Jürgen Klinsmann am Sonntagabend auf El Salvador, Honduras spielte gegen Costa Rica.