Tokio (AFP) Die Koalition von Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hat Nachwahlbefragungen zufolge die Wahl zum Senat klar gewonnen. Wie der Fernsehsender NHK am Sonntag berichtete, kommen Abes konservative Liberaldemokratische Partei (LDP) und ihr Junior-Partner, die Komeito-Partei, auf mindestens 71 der 121 bei der Wahl zu vergebenden Sitze im japanischen Oberhaus. Damit dürfte der 58-jährige Regierungschef auf Jahre hinaus die Kontrolle über beide Parlamentskammern haben.