Tokio (AFP) In Japan hat am Sonntag die Senatswahl begonnen. Das von Ministerpräsident Shinzo Abe geführte Regierungsbündnis hat dabei gute Chancen, seine Vormachtstellung auszubauen. Entschieden wird über die Hälfte der 242 Sitze im Oberhaus des Parlaments. Davon dürften laut Umfragen Abes konservative Liberaldemokratische Partei (LDP) und ihr Junior-Koalitionspartner, die Komeito-Partei, die Mehrheit gewinnen.