Moskau (AFP) Im hohen Norden Russlands sind zwei britische Touristen und ihr Übersetzer bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Der Helikopter habe in der Region Murmansk eine Bruchlandung hingelegt und sei auf die Seite gekippt, teilten die russischen Behörden mit. Die Touristen, die zu einer organisierten Angeltour unterwegs waren, und ihr russischer Übersetzer seien dabei von den sich noch drehenden Rotoren getötet worden. Der Pilot habe mit Verletzungen überlebt.