Panama-Stadt (dpa) - In Panama wird in den kommenden Tagen der erste Teilchenbeschleuniger Mittelamerikas in Betrieb gehen.

Das Gerät aus schwedischer Produktion werde die frühzeitige Diagnose von Krebserkrankungen erheblich verbessern, hieß es in einer am Freitagabend (Ortszeit) veröffentlichten Mitteilung des Wissenschaftszentrums Ciudad de Saber.

In dem Kreisbeschleuniger sollen künftig Radioisotope hergestellt werden. In einem radiochemischen Prozess werden diese in radioaktive Marker umgewandelt, mit denen Tumore sichtbar gemacht werden können, hieß es in der Mitteilung des Wissenschaftszentrums weiter.

Pressemitteilung Ciudad de Saber