Berlin (AFP) Das Bundeskanzleramt hat nach neuen Enthüllungen zum angeblichen Umfang der Zusammenarbeit von deutschen und US-Geheimdiensten in der Spähaffäre eine umfassende Prüfung eingeleitet. Über das Ergebnis werde Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) "kurzfristig" dem Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr) des Bundestags berichten, sagte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter am Montag in Berlin. Er betonte, die Bundesregierung nehme die Berichte "sehr ernst".