Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will noch in dieser Woche Informationen zur umstrittenen Zusammenarbeit zwischen deutschen Nachrichtendiensten und dem US-Geheimdienst NSA liefern. Die Regierung nehme die jüngsten Berichte darüber sehr ernst, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter. Kanzleramtsminister Ronald Pofalla habe eine umfangreiche Prüfung veranlasst und wolle das Parlamentarische Kontrollgremium möglichst schnell über die Ergebnisse informieren.