Bagdad (AFP) Bei Angriffen von Aufständischen auf zwei Gefängnisse im Irak sind mehr als 40 Menschen getötet worden, darunter etwa 20 Sicherheitskräfte. Dies teilte am Montag ein Sprecher des Justizministeriums mit. Die koordinierte Attacke begann am Sonntagabend auf das berüchtigte Gefängnis Abu Ghraib westlich von Bagdad und auf das Gefängnis Tadschi nördlich der Hauptstadt, die Gefechte dauerten nach offiziellen Angaben zehn Stunden. Die Angreifer gaben im Internet an, "tausende Gefangene" befreit zu haben.