Dubai (AFP) Die nach ihrer Vergewaltigungsanzeige in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu 16 Monaten Haft verurteilte Norwegerin ist begnadigt worden. Sie habe ihren eingezogenen Reisepass zurückbekommen, sagte die 24-Jährige am Montag vor einem Gerichtsgebäude in Dubai. Jetzt wolle sie den streng muslimischen Golfstaat "so schnell wie möglich" verlassen. Das norwegische Außenministerium bestätigte, dass die junge Frau wieder offiziell auf freiem Fuß sei und eine Ausreiseerlaubnis bekommen habe.