Barcelona (SID) - (SID) - Synchronschwimmerin Kyra Felßner hat ihre zweite Finalteilnahme bei der WM in Barcelona verpasst. Die deutsche Meisterin aus Bochum musste sich im Vorkampf der Freien Kür des Solo-Wettbewerbs mit dem 18. Platz (80,060 Punkte) begnügen. Nur die besten zwölf Athletinnen zogen ins Finale am Mittwochabend (19.00 Uhr) ein. Im Endkampf der Technischen Kür zum WM-Auftakt am Samstag hatte Felßner den 16. Rang belegt.