Paris (AFP) - (AFP) Frankreichs Innenminister Manuel Valls hat eine harte Bestrafung eines Bürgermeisters und Abgeordneten gefordert, der sich mit Neonazi-Vokabular über Sinti und Roma ausgelassen haben soll. "Das sind Worte, die inakzeptabel sind", sagte Valls am Dienstag im Sender i-Télé mit Blick auf Äußerungen von Gilles Bourdouleix von der oppositionellen Zentrumspartei UDI. Dieser hatte laut einem Medienbericht bei einem Streit mit Sinti und Roma gesagt: "Hitler hat vielleicht nicht genügend von ihnen getötet".