Rangun (dpa) - Birmas Präsident Thein Sein hat weiteren 73 politischen Gefangenen Amnestie gewährt. Es handle sich dabei um einen ersten Schritt, das Versprechen des Staatschefs zu erfüllen, teilte ein Regierungssprecher am Dienstag mit.

Bei einem Besuch in Großbritannien hatte Thein Sein vergangene Woche zugesagt, bis zum Jahresende alle politischen Gefangenen freizulassen. Tausende politische Gefangene kamen bereits auf freien Fuß. "Jetzt ist die Zahl der politischen Häftlinge auf unter 100 gesunken", sagte Tun Kyi von der Gefangenenhilfsorganisation "Assistance Asscociation for Political Prisoners".

Thein Sein hatte nach seinem Amtsantritt im März 2011 einen Reformkurs eingeleitet und damit Birmas jahrzehntelange internationale Isolierung beendet.