Karlsruhe (AFP) Elf Splitterparteien, die der Bundeswahlausschuss nicht zur Bundestagswahl am 22. September zugelassen hatte, sind mit ihren Beschwerden gegen diese Entscheidung in Karlsruhe gescheitert. Erfolgreich war dagegen die Beschwerde der "Vereinigung Deutsche Nationalversammlung" (DNV), wie das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch in Karlsruhe mitteilte. Unter den nicht anerkannten Vereinigungen war unter anderem die Seniorenpartei "Graue Panther".