Rabat (AFP) Nach monatelangen Verhandlungen haben die Europäische Union und Marokko am Mittwoch ein neues Fischereiabkommen unterzeichnet. Damit dürfen künftig wieder 126 europäische Schiffe - die Mehrzahl von ihnen aus Spanien - in marokkanischen Gewässern fischen, wie das Landwirtschaftsministerium in Rabat mitteilte. Marokko enthält im Gegenzug Finanzhilfen in Höhe von 40 Millionen Euro.