Potsdam (dpa) - Nach elf Jahren als Regierungschef in Potsdam tritt Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck aus gesundheitlichen Gründen zurück. Der 59 Jahre alte Politiker hatte vor sechs Wochen einen leichten Schlaganfall erlitten. Auch seinen Posten als SPD-Landesvorsitzender gibt Platzeck ab. Nachfolger in beiden Ämtern soll nach dpa-Informationen der bisherige brandenburgische SPD-Innenminister Dietmar Woidke werden. Platzeck will sich am späten Nachmittag äußern.