Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Norbert Lammert hält die Plagiatsvorwürfe gegen sich für unbegründet. Er habe seine Doktorarbeit nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und sei von ihrer wissenschaftlichen Qualität überzeugt, teilte er der dpa auf Anfrage mit. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe habe er die Universität Bochum um Prüfung gebeten. Lammert wird im Internet anonym vorgeworfen, einen großen Teil der von ihm angegebenen Literatur nicht gelesen, sondern nach Sekundärquellen zitiert zu haben.