Köln (AFP) - (AFP) Angesichts der Plagiatsvorwürfe gegen Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat der bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Ernst Dieter Rossmann, zur Zurückhaltung geraten. "Herr Lammert macht genau das Richtige: Er lässt die Vorwürfe durch die Universität Bochum prüfen", sagte Rossmann dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). "Bis das Ergebnis vorliegt, sollten sich alle Beteiligten mit Kommentaren zurückhalten." Von der Universität Bochum lag am Dienstag zunächst keine Stellungnahme in der Angelegenheit vor.