Köln (SID) - Der frühere Nationalspieler Ulrich Liebsch wird ab dem 1. Mai 2014 Nachwuchskoordinator der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der 47-Jährige soll in enger Abstimmung mit den DEL-Klubs die Ausbildung junger Profis verbessern und helfen, eine breitere Basis in Deutschland zu schaffen.

"Eine systematische Nachwuchsarbeit ist der Schlüssel für den nachhaltigen Erfolg der Nationalmannschaft", sagte der DEL-Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Arnold: "Deshalb liegt hier ein Hauptschwerpunkt unserer Strategie."

Neben der Zusammenarbeit mit den DEL-Klubs wird Liebsch auch die Kooperation mit dem Deutschen Eishockey-Bund (DEB) verstärken. "Die neugeschaffene Position ist für mich Ausdruck dessen, dass sich die DEL ihrer Verantwortung für das deutsche Eishockey bewusst ist und über den Tellerrand der eigenen Liga hinausblickt", sagte der elfmalige Nationalspieler Liebsch.