München (dpa) - Der Halbleiterhersteller Infineon hat nach Expertenmeinung zuletzt wieder von der anziehenden Nachfrage bei seinen Kunden in der Autoindustrie profitiert. Heute legt der Dax-Konzern Zahlen für das dritte Geschäftsquartal vor.

Bereits Mitte Mai hatte Vorstandschef Reinhard Ploss gesagt, die Talsohle sei durchschritten. Fachleute rechnen mit einem Umsatzplus von fast zehn Prozent auf gut eine Milliarde Euro verglichen mit dem Vorquartal und liegen damit auf einer Linie mit dem Unternehmen selbst. Manche Experten hoffen, dass der Konzern auch seine Jahresziele nach dem vermutlich erfolgreichen Quartal nach oben korrigieren könnte.