Berlin (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton hat bei ihrem Besuch in Ägypten überraschend den vom Militär abgesetzten und festgehaltenen Präsidenten Mohammed Mursi getroffen. Beide hätten zwei Stunden lang ausführlich miteinander gesprochen, teilte Ashtons Sprecherin über Twitter mit. Wo das Treffen stattfand, schrieb sie nicht. Der aus der islamistischen Muslimbruderschaft stammende Mursi war vor gut einem Monat nach Massenprotesten gegen ihn abgesetzt worden. Die Armee hält ihn an einem geheimen Ort fest.