München (dpa) - Der FC Bayern München hat zunächst keinen Kommentar zur Anklageerhebung gegen Club-Präsident Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung durch die Staatsanwaltschaft München abgegeben. "Wir sagen dazu nichts", erklärte Markus Hörwick, Sprecher des deutschen Fußball-Rekordmeisters, am Dienstag.

Das Oberlandesgericht hatte zuvor mitgeteilt, die Staatsanwaltschaft habe ihre Ermittlungen am Montag abgeschlossen und Anklage erhoben. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts München müsse nun über die Zulassung der Anklage und die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheiden.