Berlin (dpa) - Sportmuffel sind in Deutschland inzwischen in der Mehrheit. Mehr als jeder zweite Befragte gab in einer repräsentativen Forsa-Umfrage an, gar nicht oder kaum sportlich aktiv zu sein, wie die Techniker Krankenkasse mitteilte. Eine ganze Bevölkerungsgruppe scheine sich immer weiter von der Bewegung abzukoppeln, warnte der TK-Vorstandsvorsitzende Jens Baas mit Blick auf die negativen Folgen für die Gesundheit und die steigenden Kosten für das Gesundheitssystem.