Dublin (AFP) - (AFP) In Irland sind seit Dienstag Abtreibungen erlaubt, wenn Lebensgefahr für die Mutter besteht. Präsident Michael Higgins unterzeichnete ein entsprechendes Gesetz, wie sein Büro mitteilte. Um die Zulassung von Schwangerschaftsabbrüchen war in dem katholisch dominierten Land seit Jahrzehnten heftig gerungen worden, die Unterschrift von Higgins beendet nun die Unsicherheit.