Washington (dpa) - Mit einem Abendessen haben in Washington die ersten Nahost-Gespräche seit drei Jahren begonnen. Wie das US-Außenministerium mitteilte, kamen die israelischen und palästinensischen Verhandlungsführer auf Einladung von US-Außenminister John Kerry zu einem Dinner zusammen. Ob es zuvor zu einer ersten Zusammenkunft der Konfliktparteien kam, ist unklar. Bei den Gesprächen in Washington handelt es sich um Vorgespräche, die eigentlichen Friedensverhandlungen sollen später starten.